Kieferentspannung

 

„Zähne zusammenbeißen und durch“, wer kennt das nicht. Es sind oft Situationen wie Prüfungen, Arbeit oder Krankheit, wo wir funktionieren müssen. Aber diese Situationen stellen einen hohen Energieverbrauch dar. Das Zähne zusammenbeißen kann vielfältige Folgen haben. Vor allem nachts kaue oder beiße ich die Probleme des Tages noch einmal durch. Was zu Schlafproblemen führen kann. Verspannter Schulter und Nackenbereich kann ein erstes Signal für Kiefergelenksprobleme sein. Kiefermuskeln üben zudem über die Nervenbahnen Einfluss auf viele Bereiche des Bewegungsapparates und auf die Funktion innerer Organe aus.

Mit Hilfe der Kieferentspannung kann man die verkrampfte Muskulatur rund um das Kiefergelenk entspannen und den gespeicherten Stress in der Gesichtsmuskulatur lösen, was wiederum einen positiven Effekt auf das ganze Körpersystem haben kann.

Eine einfache und sanfte Methode, die verkrampfte Kiefermuskeln entspannt und das Kiefergelenk ausgleicht! Zum anderen löst die Kieferentspannung mentalen oder körperlichen Stress aus der Gesichtsmuskulatur. Denn Stress schafft Spannung und Spannung macht uns krank.

                                      Entspannter Kiefer - Entspannter Körper
 


Strenge Dich nicht so an,
denn die besten Dinge passieren,
wenn Du sie am wenigsten erwartest.

                               Unbekannter Verfasser